Yacht  TAHOMA

One-Off-Katamaran 53 Fuß (16m)

Basis:   ARZAL - Süd-Bretagne 

Küsten- und Blauwassertörns

Süd-Bretagne, Biskaya, französische Atlantikküste

Schnelle Anreise zum Flughafen NANTES

 

TAHOMA mit Gennaker

 

Bordsprache: Französisch, Deutsch und Englisch

Maximal 4 Mitsegler, gern nur 2 oder 3

Törnschwerpunkte nach Wahl:

Trainingstörns in Navigation und Seemannschaft, Urlaubs- und Erlebnisstörns, Meilentörns, Skippertraining

  

 

Länge 16m, Breite 7m, 6,5 T Verdrängung, 19m Masthöhe, Segelfläche 160 qm

TAHOMA ist ein 53 Fuß großer, geschwindigkeitsorientierter One-Off Cruiser-Racer- Katamaran in Holz-Epoxy-Bauweise. Die Konzeption ist vergleichbar mit den Schiffen der Werft OUTREMER.

Im Gegensatz zu vielen Serienkatamarane sind die Segeleigenschaften von TAHOMA Wirklich ausgezeichnet.  Ein voll durchgelattetes Grossegel, eine große Rollgenua und ein leicht zu setzender Gennaker machen das Segeln schnell und genussreich. Bei aller Sportlichkeit ist das Schiff dennoch komfortabel und angenehm bewohnbar. Die Yacht besitzt drei Doppelkabinen, wovon eine vom Skipper belegt wird. Ein großzügiger Salon, zwei Nasszellen, eine Dusche und reichlich Stauraum erlauben komfortables Seglerleben unter Deck.

Komplette Ausrüstung für die Hochseefahrt: Radar, Kartenplotter, Seefunk, GPS, Heizung, Kühlschrank, Beiboot mit AB, Rettungsinsel, EPIRB, AIS..

 

 

 

Ihr Skipper: XAVIER

   

Mit 54 Jahren hat Xavier das Glück, sich ganz und gar seiner jahrzehntelang gepflegten Segelleidenschaft hingeben zu können.  Ein Berufsleben mit internationalen Aktivitäten in Führungspositionen, eine Segelausbildung für den Schweizer Hochseeschein und langjährige Segelerfahrung im Mittelmeer und in der Biskaya sind die Grundlagen dafür, dass er kompetent und in den Sprachen Französisch, Englisch und Deutsch seine Mitsegler in die Feinheiten der Navigation und Seemannschaft einweisen kann. Mit Recht ist er stolz auf seine TAHOMA, die als sportlich konzipierter Katamaran ein hohes Geschwindigkeitspotential besitzt. 12-15 Knoten auf der Logge sind keine Seltenheit. Xavier führt sein Schiff mit Kompetenz, Genauigkeit und Hingabe. Er legt viel Wert auf eine klare, zuverlässige Schiffsführung. Eine angenehme Bordatmosphäre mit einer zufriedenen Crew  liegt ihm stets am Herzen. Dazu gehört es auch, an Bord gut zu kochen. Und wenn sein Schiff unter dem großen Gennaker mit mehr als 15 Knoten durch den blauen Atlantik rauscht, schlägt sein Herz ebenso hoch wie die Herzen seiner Crew.

Eine wahre Schatzkiste sind seine Kenntnissen über gute Ankerbuchten, gemütliche Hafenkneipen, Insider-Einkaufstips, Wetterbeurteilung, Yachtbau  u.v.m. Nach wenigen Segeltagen wird jedem Mitsegler klar, dass man bei ihm an Bord genau an der richtigen Adresse ist, nicht nur um einen perfekten Segelurlaub zu verbringen, sondern auch, um all das zu lernen, was einen guten Segler ausmacht. 

 

Das Segelrevier

TAHOMA segelt in der Regel zwischen Ile d'Ouessant im Nordwesten bis in die Gironde-Mündung im Süden, doch sind auch Törns nach Süd-England, zu den Isles of Scilly oder über die Biskaya nach Nord-Spanien, Asturien oder nach La Coruna in Galizien möglich. Aufgrund seines hohen Geschwindigkeitspotenzials kann mit TAHOMA in einer Woche auf Wunsch die gesamte Küste zwischen Brest und La Rochelle abgesegelt werden. Allerdings wäre es schade all die navigatorisch wie landschaftlich reizvollen Inseln und Häfen dazwischen links liegen zu lassen: Belle-Ile, Houat, La Trinité sur Mer, der Golfe du Morbihan mit Vannes als historischem Stadthafen, Ile de Groix, die Iles de Glénan und ... natürlich bicht zu vergessen: Das Raz de Sein vor der Pointe du Raz, dem französischen Cap Horn. Details dazu s. Link "Revierinfos".

Das sehr milde Klima der Region ermöglicht es ganzjährig zu segeln. Wassertemperaturen betragen zwischen 12°C im Winter und ca. 20°C im Sommer. Die Lufttemperaturen liegen im Juli zwischen 22°C und 30°C. und im November noch bei ca. 15°C.  Das Frühjahr beginnt bei uns im März! Und mit ein wenig Glück segeln Sie noch im Oktober mittags im T-Shirt! Die der Küste vorgelagerten Inseln Belle-Ile, und Groix sind in wenigen Segelstunden zu erreichen und bieten reizvolle Ankerplätze in felsigen Buchten oder vor Sandstränden mit kristallklarem Wasser. Stets ist binnen kurzer Zeit einer der zahlreichen Fischerhäfen oder eine Marina erreicht. La Trinité sur Mer, das Mekka der Transatlantiksegler liegt „direkt um die Ecke". Kennen Sie Belle-Ile, Les Iles de Glénan, Ile d'Yeu, Ile de Ré? Und es ist gar nicht selten, dass wir einer der legendären Yachten wie der JOSHUA von Bernard Moitessier oder der PEN DUIK I von Eric Tabarly begegnen. Der allgegenwärtige Gezeiteneinfluß macht das Segeln durch den Tidenstrom besonders interessant. Navigationstraining im Gezeitengewässer gehört zu unseren Spezialitäten.

  

Nachts haben wir die Wahl zwischen guten Ankerplätzen (s.o. Belle-Ile), Ster Wenn, oder in schnuckeligen Häfen (s.o. Le Palais)

Im Stadthafen von La Rochelle

     wpe2.jpg (16792 Byte)    wpe1.jpg (52165 Byte)   

Vom Massentourismus verschont gebliebene Inseln wie Ouessant, Sein und Molène mit ihren winzigen Fischerhäfen in z. T. wilder Naturlandschaft sind Traumziele für Segler, die ein navigatorisch anspruchvolles Revier mit starkem Tidenhub suchen. Und wem danach ist, der steuert die sagenumwobenen Isles of Scilly vor der Südwestküste Cornwalls an.

Auf Wunsch können im Sommer auch Törns quer  über die Biskaya nach La Coruna oder Gijon und zurück gesegelt werden. Oder alternativ nach Saint Malo und zurück nach Arzal.

Und wer als eingeschworener Segler einmal zum Mekka der europäischen Seesegler will, der segelt mit der TAHOMA nach Südwest-Irland, einmal um den Fastnet-Rock. Törndauer 14 Tage.

   

...einmal nach Süd-Irland... um den Fastnet-Rock segeln...  kein Problem mit Start in Arzal, Le Crouesty oder Brest!

in St. Martin - Ile de Ré, ca. 10 sm vor  La Rochelle

vor Anker vor einem einsamen Strand in der Bretagne bei Trébeurden

Törns nach Süden bis La Rochelle und zurück sind ohne Stress in 12 Tagen ebenso möglich wie nach Norden über Belle-Ile, Groix, Iles de Glenan bis zur Pointe du Raz. Wenn sie möchten, beflügeln Sie Ihr Französisch an Bord im Alltagsgespräch oder bei Crêpes und Cidre auf einer Hafenfête. Und zum Abendessen gibt es - wenn die Crew es mag - Austern, Muscheln, einen Taschenkrebs oder einen gegrillten Fisch. Für einen Einkaufsbummel bieten sich malerische Städtchen wie Vannes oder Le Palais auf  Belle-Ile oder Saint Malo  an.   (s. dazu beispielsweise http://www.belle-ile.com ). Und für Regatta-Freaks ist La Trinité-sur-Mer mit Sicherheit ein lohnender Hafen (s. IDEC  Foto unten)

             

IDEC, der Trimaran, mit dem Francis Joyon in Rekordzeit einhand um die Welt gesegelt ist,  liegt in LA TRINITE in Lauerstellung  für neue Rekorde

SODEBO, der Transatlantik-Rekordhalter 2011 auf Kollisionskurs...

 

Haben Sie einen speziellen Törnwunsch?  Schreiben Sie uns:  sail@biskaya.de

 

 

 

Unser KONZEPT   Kleine Crew - Flexible Organisation - Beste Hochseeyachten

Gwenavel  (Hallberg-Rassy 39) Bretagne, Süd-Bretagne, Golfe du Morbihan, Nord-Spanien, Biskaya, Galizien, Irland,  Cornwall, Scilly, Fastnet Rock, Atlantik, Transatlantik, Flottillensegeln)

Manaona  (Comfortina 38)   Süd-Bretagne, West-Bretagne, Französische Atlantikküste, Flottille in der Biskaya, Cornwall, Isles of  Scilly

Sun Koz II  (Cyclades 50)      La Trinité s. Mer, Süd-Bretagne, franz. Atlantikküste, Biskaya 

Tahoma (16m One-Off-Catamaran) Arzal, Süd-Bretagne, franz. Atlantikküste, Biskaya 

Sarastro  (Centurion 41 S)  Saint Malo,   Nord-Bretagne, Englische Kanalinseln, Cornwall,  Biskaya, Galizien, Azoren, Meilentörns

Niob  (Actual 46)   Granville, Saint Malo, Bretagne, Nord-Bretagne, Süd-England, Englische Kanalinseln

Shanti-Nagar (Oléa 44) Saint-Malo, Nord-Bretagne, Törns zu den Kanalinseln und nach Süd-England, Carnwall, Isles of Scilly

Matin des Iles (Océanis 400)             La Rochelle, Gironde und Vendée, Französische Atlantikküste, Biscaya, Azoren

Atlantik, Transatlantik, Karibik, Azoren, Meilentörns

Revierinfos - Fotogalerie

Segel-Vokabelliste deutsch-französisch

Kontakt u. Impressum

Kosten und Konditionen

Buchung

Links

 

 

SAIL-Atlantic - Segeln - Mitsegeln - Segeltörn in Frankreich - Segelurlaub in der Bretagne - Skippertraining - Hallberg-Rassy 39 - Ausbildungstörn - Segeltörn mit Skipper - Törn mit deutschsprachigem Skipper - Flotilla-Sailing -  Flottillensegeln - Flottille - Flottillentörn - Flotille - Segelschule - Törn - Toern - Turn - Praxistörn - Yachtcharter - Ausbildungstörn - Urlaubstörn - Chartertörn - Überführungstörn - Meilentörns - Blauwasser-Segeln - Atlantik - Segeln in der Bretagne - Segeltörn mit Hallberg-Rassy - Törn in Frankreich - Yachtcharter  mit deutschsprachigem Skipper in Frankreich - Saint Malo - Charter mit Skipper - Hallberg Rassy - SKS-Schein - Meilenturn - Segeln und Mitsegeln in Frankreich - Bretagne - Südbretagne - Ärmelkanal - Azoren - Galizien - Golfe du Morbihan -Galicien - Atlantic - Trans-Atlantik - Segeltörn und Charter mit Skipper - Skippertraining - SKS-Törn - SKS-Praxis und Meilentörn - Astronavigation - Biskaya - Karibik - Kanal - Englischer Kanal - Englische Kanalinseln - Jersey - Cornwall  - Isles of Scilly - Scillys - Fastnet - St. Malo - St Malo - Atlantic - Transatlantik - Transatlantiktörn -Gezeiten - Tiden - Segeltörn in Gezeitengewässern - Törns in Tidengewässern - Segelurlaub - Segel - Toern - Segeltoern - Schwerwetter - Meilentoern - Yachtcharter - Charter - Segelcharter - Einhandsegeln - Mitsegeln - Charterboote am Atlantik - Biscaya - Transatlantik - Caribic - SKS-Meilentörn - Hallberg-Rassy - SAIL-Atlantic   www.biskaya.de